In Order to Live – Mut zur Freiheit

in Rezensionen by

Ich mag starke Frauen – starke Frauen mit einem Ziel im Leben. Eine solche Frau ist Yeonmi Park, die Autorin des autobiographischen Werks In Order to Live: A North Korean Girl’s Journey to Freedom. In Nordkorea erlebte Yeonmi, wie es ist, nichts zu essen zu haben. Sie lebte in einem Haus, in dem es manchmal Strom gab und manchmal (oder meistens) nicht. Ihr Vater wurde verhaftet und ist im Gefängnis fast gestorben. Auf ihrer langen Suche nach Freiheit musste Yeonmi dabei zusehen, wie ihre eigene Mutter vergewaltigt wurde. Sie und ihre Mutter wurden an Menschenhändler verkauft; und plötzlich war Yeonmis Schwester verschollen.

Wer nun meint, so etwas könne doch in der heutigen Zeit gar nicht mehr passieren, der liegt falsch. Yeonmi ist gerade einmal 23 Jahre alt; sie ist genau einen Monat vor mir geboren. Dies alles geschah im 21. Jahrhundert.

You need to login to view the rest of the content. Bitte . Kein Zugang? Noch kein Mitglied? Registriere dich hier!

Karin ist Gründerin und Chefredaktorin von The Zurich Review. Im Anglistik-Studium hat sie Literatur gehasst; ihre Leidenschaft dafür hat sie erst nach all der Pflichtlektüre wiederentdeckt. Wenn sie nicht liest, dann tanzt Karin - sie ist amtierende deutsche Meisterin im Irish Dance.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*