Das Lesen ist schön

Author

Karin Taglang - page 3

Karin Taglang has 27 articles published.

Ich bin die Gründerin von The Zurich Review. Im Anglistik-Studium habe ich Literatur gehasst; meine Leidenschaft dafür habe ich erst nach all der Pflichtlektüre wiederentdeckt. Wenn ich nicht lese, dann tanze ich, und zwar Irish Dance.
Gruppe von Maedchen
Rezensionen

Rezension: The Girls

Emma Clines Debüt ist alles andere als ein gewöhnlicher Roman. Mit The Girls hat die 1989 geborene Amerikanerin eine tiefe Charakterstudie verfasst, und eine moderne noch dazu. Die Geschichte der 14-jährigen Evie, die sich im Sog eines fragwürdigen Kults verliert, weckt in ihren Leser*innen eine grosse Frage, wenn nicht die grösste Frage in der Literatur überhaupt: Hätte ich… Weiterlesen

sinnbild füer sexualitaet mann und frau
Essays

Sex ist keine Nebensache – auch nicht in der Bildung!

„Die schönste Nebensache der Welt“ – so beschreiben wir Sex immer wieder. Aber ganz so einfach ist es nicht, denn Sex ist allgegenwärtig: Er ist im Fernsehen, in der Werbung, in den Köpfen aller Teenager (und wahrscheinlich auch aller Erwachsenen), auf Whatsapp und auf Skype. Sex ist unübersehbar, nicht zu ignorieren. Er definiert die Hierarchien… Weiterlesen

Rezensionen

Rezension: In Order to Live

Ich mag starke Frauen – starke Frauen mit einem Ziel im Leben. Eine solche Frau ist Yeonmi Park, die Autorin des autobiographischen Werks In Order to Live: A North Korean Girl’s Journey to Freedom. In Nordkorea erlebte Yeonmi, wie es ist, nichts zu essen zu haben. Sie lebte in einem Haus, in dem es manchmal Strom gab und manchmal… Weiterlesen

Nina Is Not Ok
Essays

Nina Is Not Ok – wirklich nicht

Slut Shaming und Victim Blaming – diese Begriffe hat in unserer Gesellschaft wohl Jede*r schon gehört. Doch was sie bedeuten, ist nicht allen klar. Am einfachsten lassen sich die Begriffe an konkreten Beispielen erklären; und Shappi Khorsandis Roman Nina Is Not Ok enthält viele davon. Wenn man den Klappentext liest, bekommt man den Eindruck, dass es vor allem… Weiterlesen

Lolita Sinnbild
Rezensionen

Rezension: Lolita

And she was mine, she was mine, the key was in my fist, my fist was in my pocket, she was mine. Lolita Dieses Zitat wäre an sich verstörend genug. Doch wenn man weiss, dass ein Mann um die Vierzig dies über ein zwölf Jahre altes Mädchen sagt, wird es noch verstörender. Verstörend — dieses eine Wort… Weiterlesen

Nora Webster Colm Toibin Rezension
Rezensionen

Rezension: Nora Webster

Es ist Zeit für ein Geständnis: Ich habe Nora Webster nur gelesen, weil mir das Cover gefiel. Bekanntlich soll man Bücher nicht nach dem Einband bewerten, genauso wie man Wein nicht nach der Etikette bewerten soll. Letzteres tue ich als ahnungslose Weintrinkerin trotzdem immer, und ersteres auch ab und zu — manchmal mit Erfolg, manchmal ohne. Diesmal… Weiterlesen

Patriarchalische Rollenbilder Fifty Shades of Grey
Essays

„We aim to please, Miss Steele“

Ketten, Peitschen, Klebeband — das Inventar von Christian Greys ‚Red Room of Pain‘ klingt ganz nach der Einkaufsliste eines Schwerverbrechers. Doch das scheint kaum jemanden davon abzuhalten, Fifty Shades of Grey zu lesen. Der 2011 erschienene Roman der britischen Autorin E. L. James ist eines der am schnellsten verkauften Bücher aller Zeiten. Die unwahrscheinliche Geschichte vom attraktiven… Weiterlesen

Nach oben