Das Lesen ist schön

Category archive

Rezensionen

Rezension: The Hate U Give

in Rezensionen von

46 Wochen ganz weit oben auf der New York Times Bestseller-Liste  für Jugendliteratur – das gelingt nicht allen Autor*innen! Doch Angie Thomas hat’s geschafft, und zwar gleich mit ihrem Debütroman The Hate U Give. Wer The Hate U Give gelesen hat, wird sich darüber kaum wundern. Der Roman behandelt ernsthafte Themen wie Rassismus, Racial Profiling und Polizeigewalt auf eine…

Weiterlesen

Rezension: Cavaliersreise – Bekenntnisse eines Gentlemans

in Rezensionen von
Cavaliersreise Piratenschiff

Eine abenteuerliche Reise durch das Europa des 17. Jahrhunderts, mit Piraten, Räubern und bösen Baronen – not my cup of tea, würde ich zu einer solchen Geschichte normalerweise sagen. Doch die überaus positive Kritik, die Mackenzi Lees Jugendroman Cavaliersreise von allen Seiten her bekommt, hat mich neugierig gemacht. Und ich wurde nicht enttäuscht! Ja, Cavaliersreise ist ein…

Weiterlesen

Rezension: Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe

in Rezensionen von
Ari and Dante

Wieder geht es um zwei Jungs, um die Freundschaft und Liebe zwischen ihnen. Ja, Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe hat gewisse Ähnlichkeiten mit They Both Die in the End. Beides sind Jugendromane mit LGBTQ-Themen, beide haben zwei junge, männliche Protagonisten. Doch in dieser Rezension möchte ich mich auf Aristotle (Ari) und Dante konzentrieren, die zusammen…

Weiterlesen

Rezension: They Both Die at the End

in Rezensionen von

„Two dudes met. They lived. That’s our story.“ Diese Zusammenfassung klingt erstmal nach einer furchtbar langweiligen, alltäglichen Geschichte. Aber was, wenn ich dir sage, dass aus dem obigen Zitat ein Satz entfernt wurde? Ich will ja nicht zu viel verraten … Das Zitat stammt aus Adam Silveras neustem Science-Fiction-Jugendroman They Both Die at the End (‚Am Ende werden…

Weiterlesen

Rezension: Every Heart a Doorway

in Rezensionen von

Eleanor Wests Heim für Kinder, die einen Teil ihres Lebens in einer anderen Welt verbracht haben – das ist der Schauplatz der Novelle Every Heart a Doorway (‚Jedes Herz ist eine Tür‘) von der Amerikanerin Seanan McGuire, die der erste Teil der Wayward-Children-Trilogie darstellt. Als Fan von Fantasiewelten wie Narnia oder Alices Wunderland klang dieser Schauplatz für…

Weiterlesen

Rezension: The Price of Salt oder Carol

in Rezensionen von

Wir schreiben das Jahr 1952, als ein Roman mit dem Titel The Price of Salt von Claire Morgan veröffentlicht wird. Doch Claire Morgan ist ein Pseudonym, in Wahrheit steckt eine bekannte Autorin hinter dem Werk: Patricia Highsmith. Aber Highsmith bekannte sich erst in den letzten Jahren ihres Lebens zu diesem Roman, der später unter dem Titel Carol und…

Weiterlesen

Rezension: Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

in Rezensionen von
Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken, Turtles All the Way Down

Der Originaltitel von John Greens neuestem Roman lautet Turtles All the Way Down. Was das wohl heissen mag? Der deutsche Titel lässt schon eher auf den Inhalt schliessen: Es geht um Gedanken, und zwar fiese Gedanken. Die junge Protagonistin Aza leidet – wie der Autor selbst – an einer Zwangsstörung. Sie hat grosse Angst davor, an…

Weiterlesen

Rezension: Das Leben ist gut

in Rezensionen von
Fahrrad vor blauer Tuer

„Man lasse sich von der Vitalität dieses Buches anstecken. Gleich lebt es sich besser“, schrieb Beatrice Eichmann-Leutenegger in der Neuen Zürcher Zeitung. Treffender könnte ich den neusten Roman vom Schweizer Autor Alex Capus nicht beschreiben. Das Leben ist gut ist eine völlig alltägliche Geschichte. Über die gesamte Zeitspanne hinweg passiert fast nichts – und doch…

Weiterlesen

Rezension: The Girl on the Train

in Rezensionen von

Ich pendle jeden Morgen mit dem Zug von Zürich nach Bern. Diese Zeit verbringe ich am liebsten mit einem guten Buch. Als ich kürzlich The Girl on the Train von Paula Hawkins ausgepackt habe, schmunzelte der Mann gegenüber. „Dieses Buch muss man ja fast im Zug lesen“, meinte er. In diesem Moment wurde mir bewusst: Die Protagonistin…

Weiterlesen

Rezension: None of the Above

in Rezensionen von
intersex zeichen

Kristin Lattimer ist eine ganz normale Highschool-Schülerin: Sie ist 18 Jahre alt, hat einen Freund, ist sportlich aktiv und gerne mit ihren Freundinnen unterwegs. Das klingt erst einmal langweilig, bis Kristin – genannt Krissy – bei ihrem ersten Mal so starke Schmerzen hat, dass sie zum Frauenarzt geht. Dort kommt heraus: Kristin ist intersexuell. Was…

Weiterlesen

Nach oben