Das Lesen ist schön

Tag archive

liebe

Ari and Dante
Rezensionen

Rezension: Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe

Wieder geht es um zwei Jungs, um die Freundschaft und Liebe zwischen ihnen. Ja, Aristotle and Dante Discover the Secrets of the Universe hat gewisse Ähnlichkeiten mit They Both Die in the End. Beides sind Jugendromane mit LGBTQ-Themen, beide haben zwei junge, männliche Protagonisten. Doch in dieser Rezension möchte ich mich auf Aristotle (Ari) und Dante konzentrieren, die zusammen… Weiterlesen

Rezensionen

Rezension: They Both Die at the End

„Two dudes met. They lived. That’s our story.“ Diese Zusammenfassung klingt erstmal nach einer furchtbar langweiligen, alltäglichen Geschichte. Aber was, wenn ich dir sage, dass aus dem obigen Zitat ein Satz entfernt wurde? Ich will ja nicht zu viel verraten … Das Zitat stammt aus Adam Silveras neustem Science-Fiction-Jugendroman They Both Die at the End (‚Am Ende werden… Weiterlesen

Rezensionen

Rezension: The Price of Salt oder Carol

Wir schreiben das Jahr 1952, als ein Roman mit dem Titel The Price of Salt von Claire Morgan veröffentlicht wird. Doch Claire Morgan ist ein Pseudonym, in Wahrheit steckt eine bekannte Autorin hinter dem Werk: Patricia Highsmith. Aber Highsmith bekannte sich erst in den letzten Jahren ihres Lebens zu diesem Roman, der später unter dem Titel Carol und… Weiterlesen

Fahrrad vor blauer Tuer
Rezensionen

Rezension: Das Leben ist gut

„Man lasse sich von der Vitalität dieses Buches anstecken. Gleich lebt es sich besser“, schrieb Beatrice Eichmann-Leutenegger in der Neuen Zürcher Zeitung. Treffender könnte ich den neusten Roman vom Schweizer Autor Alex Capus nicht beschreiben. Das Leben ist gut ist eine völlig alltägliche Geschichte. Über die gesamte Zeitspanne hinweg passiert fast nichts – und doch… Weiterlesen

The Virgin Suicides Rezension, Die Selbstmord-Schwestern
Rezensionen

Rezension: The Virgin Suicides

On the morning the last Lisbon daughter took her turn at suicide – it was Mary this time, and sleeping pills, like Therese – the two paramedics arrived at the house knowing exactly where the knife drawer was, and the gas oven, and the beam in the basement from which it was possible to tie… Weiterlesen

brooklyn
Rezensionen

Rezension: Brooklyn

Eines haben Eilis Lacey und ich gemeinsam: Wir beide haben uns verliebt: ich mich in den irischen Autor Colm Tóibín und sie sich in den italienischen Klempner Tony. Eilis (sprich: Ejlisch) ist die Protagonistin von Colm Tóibíns Roman Brooklyn, daher der Zusammenhang … Trotz der Liebesgeschichte zwischen Eilis und Tony ist Brooklyn weit mehr als ein Liebesroman. Es ist eine Geschichte über… Weiterlesen

Lolita Sinnbild
Rezensionen

Rezension: Lolita

And she was mine, she was mine, the key was in my fist, my fist was in my pocket, she was mine. Lolita Dieses Zitat wäre an sich verstörend genug. Doch wenn man weiss, dass ein Mann um die Vierzig dies über ein zwölf Jahre altes Mädchen sagt, wird es noch verstörender. Verstörend — dieses eine Wort… Weiterlesen

Patriarchalische Rollenbilder Fifty Shades of Grey
Essays

„We aim to please, Miss Steele“

Ketten, Peitschen, Klebeband — das Inventar von Christian Greys ‚Red Room of Pain‘ klingt ganz nach der Einkaufsliste eines Schwerverbrechers. Doch das scheint kaum jemanden davon abzuhalten, Fifty Shades of Grey zu lesen. Der 2011 erschienene Roman der britischen Autorin E. L. James ist eines der am schnellsten verkauften Bücher aller Zeiten. Die unwahrscheinliche Geschichte vom attraktiven… Weiterlesen

Nach oben